23.08.2016

[Geleert] Fruchtsäurepeeling von Cadea Vera

Ich gebs gleich zu: dies ist eines der wenigen Produkte, zu dem ich angefixt wurde. Nicht wirklich im klassischen Sinne, denn ich suchte zu diesem Punkt ein unkrümeliges Peeling.
@flyinghousewive zeigte also ihren Müller-Einkauf  auf Instagram und Moni machte ne Runde zu Müller.

Der Preis ist gut, irgendwas unter 2 Euro, wenn ich mich nicht irre.
Es ist eine weiche, weiße Creme mit wenigen roten Krümelchen, die ich nicht geknipst habe. Müsst ihr euch halt vorstellen ;) kein doller Geruch, auch kein Zuckerwattekokoskaramellgeruch.

Wozu die Krümelchen dienen, weiß ich nicht, da es ja Fruchtsäuren sind, die das Peeling veranstalten. Es kann auch sein, dass sie sich auflösen, darauf hab ich nicht so geachtet.

Einmal die Woche in der Wanne draufgeklatscht, hat sich dieses Peeling bei mir sehr gut gemacht. Anfangs hatte ich ganz leicht rote Stellen, die schnell verschwanden und nach ein paar Wochen kam nichts  mehr. Außerdem muss ich zugeben,  dass ich es auch auf den Augen und Lippen angewendet habe. Mal habe ich es die Zeit "still einwirken" lassen und mal die ganzen 2 Minuten oder so die Hautdamit sanft eingerieben.

Dies war völlig ohne Probleme und dadurch wurde ich sogar die weißen Krümelchen (Unterlagerungen? ) um die Augen los, die ich in meiner Haut hatte. Bei einigen hatte ich gleich nach der Anwendung gemerkt, dass sie " weiter oben" in der Haut waren und ich kratzte kurz mehr oder weniger bewusst dran rum... und hatte eine kleine wunde Stelle dort. Zuerst dachte ich "oh je" aber am zweiten Tag danach kam die kleine Stelle zusammen mit dem weißen Krümel ab ... und es war jur glatte Haut da. Die kleineren Krümelchen waren irgendwann mal weg! Ganz einfach verschwunden.

Die Haut fühlte sich nach jeder Anwendung zart und einfach gut an.

Die Altersangabe auf der Tube habe ich ignoriert und ich hin voll zufrieden mit dem Peeling.  Wenn ich nicht grad die Enzympeeling Creme von Balea hätte, würde ich sie auf jeden Fall nachkaufen! Ich kann dieses Peeling nur empfehlen, aber möchte darauf hinweisen, dass deine Haut anders reagieren könnte als meine. ;-)

18.08.2016

[PR-Sample Review ] runde Glitzerpailletten und Plazierstift von nurbesten.de

Irgendwie wusste ich schon beim Bestellen, dass ich diese beiden zuerst probieren wollte, ist auch so geworden ;-) es ist ein ganz schöner Monsterpost geworden,  mit vielen Bildern und ich hoffe, dass meine Beobachtungen euch ein büssi interessieren.

Solche runden Glitzerpailletten wollte ich ja schon eine Weile... aber ich habe sie nirgends offline entdeckt. Bei nurbesten gab es einige Sorten und zuerst wollte ich ja unbedingt die matten Neonkreise. Dann besah ich mir diese und sie hatten mehr Farben und unterschiedliche Größen. Als ich sie auspackte, gab es eine Überraschung, denn auf dem Webseitenbild wirkten sie matt, aber in Wirklichkeit sind sie mit mehreren Finishes. Nun steh ich ja zurzeit nur bedingt auf Glitzer, aber mir gefällt es hier. Weil, so sieht man klar einen Unterschied zu gedotteten Punkten  ;-))

Also ganz kurz ein Überblick, was ich alles im Döschen erspäht habe:

Farben sind rot, rosa, orange, blau in mehreren Schattierungen, neonorange und neonpink, eines war wohl auch schwarz und eines gold, aber grün fand ich nicht, höchstens petrol/teal. Das einzige grün ist als Iris-Effekt zu sehen.

Finishes waren meist glitzerig: verspiegelt, irisierend,  transparent mit und vielleicht auch ohne irisierend und einige wenige würde ich als seidenmatt bzw. perlig-matt bezeichnen. Ganz matt habe ich nicht entdeckt und  auch die Neonfarben sind irisierend,aber nicht so stark.

Größen habe ich bisher drei entdeckt, wobei die größte ein wenig zu groß war, um glatt aufzuliegen. Die großen Pailletten sind recht dünn und biegsam, stehen aber doch bei Rundungen ab. Einige der ganz kleinen sind dicker und wirken wie ein Glitzerpunkt kir einem bunten Rand, wenn man ganz nah rangeht, schön auf den Makroaufnahmen zu erkennen, gleich zusammen mit den von mir erzeugten Topcoat- Bläschen und anderen Schönheiten  ;-)

Der Rhinestone Picker ist ein simples Kunststoffröhrchen mit einer Metallspitze,  die an der Spitze eine Vertiefung hat. Das beigelegte Wachs kann man durch Eindrücken in die Spitze bringen (was für ein seltsamer Satz...) und damit dann Kleinkram wie eben diese Pailletten aufnehmen. Wenn das Wachs abgenutzt ist,  piekst man sich wieder Neues rein. Das beigelegte quietschgrüne Tablett hat eine schmale Seite zum Zurückschütten und Rippen, die dabei helfen sollen. Das klappte bisher prima.

Ich muss ja zugeben, dass ich gegrübelt habe, was das beigelegte eckige rosa Plättchen sein soll, bis ich die hohle Stiftspitze entdeckt habe. ;D zumal das Wachs in Folie gepackt war. Ich habe versäumt, ein Bild von der "unbewachsten" Spitze zu machen, aber das könnt ihr euch sicherlich vorstellen  ;-))

Bei der Benutzung fand ich, dass die Klebrigkeit gerade richtig war, um die Teilchen aufzunehmen und aufzudrücken, auch bei etwas mehr Druck bei trockenerem Lack. Es ließ aber auch einfach los und zog nichts vom Lack wieder runter und Wachs ging auch nicht ab.

Das Ergebnis meiner Werkelei sehr ihr hier. Unterlack, Farblack (wenn ich mich richtig erinnere "love is in the air") und Überlack sind vom The Gel von Essence. Zwei Schichten Topcoat wären sicher besser gewesen, aber bei mir gibt's eben nur eine. Da einige sequins transparent sind, wirken sie auf jeder Farbe etwas anders.
Einige, meist große, haben sich schon am ersten Tag verabschiedet,  aber die anderen halten fest.

Vielen Dank an nurbesten, dass ich beides ausprobieren durfte!

Die beiden getesteten Produkte sind: 
Paillettenmix - pattern #1   #21073   für 5,78 Euro
Rhinestone Picker   #16086       für 1,92 Euro

Ich stelle grad fest, dass ich die Webadressen zu den Produkten nicht mehr habe, auch, weil ich jetzt ganz neu ein neues Tablet habe (das alte wollte nicht mehr laden *grummel*) und ich habe keinen Nerv oder gar Zeit, dafür durch die Webseite zu geistern. Weil ich jetzt auch einen am Tisch festzuschraubenden Halter fürs Tablet habe, kann ich relativ unverrenkt Fotos mit beiden Händen machen ... und denke an kleine Videos...

Wir gefallen euch solche runden sequins?

Ich finde sie sooo viel schöner als die hexagonalen.

Der Picker eignet sich auch bestimmt für vieles anderes in nicht-beauty-Bereichen, wie Schräubchen.

Die anderen Produkte (Lack, Pinsel-und-Dotterset und Chrome Powder) zeig ich euch, sobald ich sie ausprobiert habe , hoffentlich bald :)) 

Den 10%-Discountcode findet ihr übrigens im sidebar oder hier nochmal: 
SMML10
Er gilt unbegrenzt für alle nicht herabgesetzten Artikel und macht diemSendung auch versandkostenfrei!

(die Produkte wurden mir kostenlos gegen meine ehrliche Meinung zur Verfügung gestellt. )







17.08.2016

[PR-Sample] nurbesten lässt mich testen !

Ja, jetzt bin ich auch im Club  ;-))

Ich bekam im Juli eine Anfrage von nurbesten, ob ich nicht mal ein paar Samples bekommen möchte. Natürlich, was für eine Frage. Ich bin zwar momentan am Minimieren meines Krams, aber auch wenn ich zurzeit weniger blogge, lackiere ich doch und nailarte so oft ich kann.

Da ich ja nie online bestelle, ist dies eine wundertolle Möglichkeit, an den Krams zu kommen, den es sonst nicht im Laden gibt, oder nur für viel mehr.

Also, gestern ist mein Paket angekommen. Wer mich auf Instagram verfolgt, hat ja schon ein bissel gesehen ;-)) Einiges könnt ihr bestimmt schon erkennen ;-) Hoffentlich schaffe ich den ersten Post dazu morgen, denn ich hab heute schon damit rumgespielt *gg*

Kleiner spoiler:  ich bin bis jetzt begeistert, auch wenn es Überraschungen gab ;-)

Hier nochmal das Paket auf einen schnellen Überblick. Wenn ich die Sachen probiert habe, gibts alles als Extra-Blogpost.

Zusätzlich gibt's hier auch einen Rabattcoupon von nurbesten.de, das übliche 10% auf nicht reduzierte Waren und versandkostenfrei: SMML10

Ich kleb ihn mal in den sidebar und würde mich freuen, wenn jemand ihn mal benutzt;-))

12.08.2016

Sei fröhlich und grins mal, es kommen eherne Zeiten!



Ich weiß, ehern ist nicht bronzen. Aber es passt besser in der Übersetzung,  finde ich ;-))

Be happy and smile kam ja in meinem Essence -Gewinn letztens. Wer mich kennt weiß, dass zartes  zuckerwatterosa mit Schimmer nicht gaanz so  meinen Lieblingsfarbe ist... aber auch,  dass ich matte Lacke mag.

Also druff damit,  damit ich weiß, was ich davon halten soll :-)

Zwei schnelltrocknende Schichten lieferten ein nettes Ergebnis und da ich kaum mehr  erkennen konnte, dass dies nicht weiß sondern zartrosa ist,  ist das eigentlich ok. Durch die matte Oberfläche wirkt der Schimmer auch nicht so schimmerig, sondern eher "strahlend"... verstehst du, was ich meine? Dass es ein zartes rosa ist,  merke ich eigentlich nur, wenn meine Finger auf weißen Untergründen sind... oder anderen Pastellfarben. Geht also noch ;-)

Auch wenn der Lack auf den Nägeln nicht ganz so zuckrig wie befürchtet aussieht, durfte er nicht alleine bleiben. Ich tupfte ihm etwas "bronze upon a time" oben drauf und es ist auch irgendwie etwas gradientartiges geworden..  :-)

DasnErgebnis erinnert mich irgendwie an einen Seidenstoff... wie der heißt, da müsste ich erst mal ne Weile grübeln ... aber ich kann mir die Mischung gut zu einem schönen Abendkleid oder auch für eine Braut vorstellen,  vielleicht mit einem etwas gelungeneren Gradient ;-)

Na ja,  ich weiß noch nicht,  ob ich den Essencelack behalte,  oder ob er doch zu zuckrig ist,  ich bin ja grad am Minimieren ;-)



C