15.04.2013

Jetzt wirds kariert

Ich liebe karierte Stoffe, Schottenstoffe und so. Vielleicht liegts ja mit daran, dass mein Mann Schotte ist? Egal, ich habe auf unterschiedliche Art versucht,  karoähnliche Muster zu erzeugen.

Einmal sinds recht dicke boucléartige Linien geworden, recht tweedähnlich finde ich,  und
einmal wirken die Karolinien wie von einem dünneren Stoff, einer Art Ikat, wenns nicht kariert wäre.
.
Beide Karomuster sind als selbst gemachte Folien mit unterschiedlichen Pinseln und Bürsten entstanden.
Die dicken Linien sind mit einem relativ feinen Pinsel (alter Eyelinerpinsel) und den Lackpinseln entstanden. Einmal horizontal und einmal vertikal mit einer Farbe und  dann die andren Farben genauso. Wie immer zwischen den einzelnen Farben trocknen lassen.
.
Beide Muster sind auf meinen liebsten Grüntonen gelandet - einmal ein Froschgrün und einem Pistazieneisgrün.
.
Bei dem dicken Karo bin ich mir nicht ganz so sicher, wie ich es finde, in einigen Momenten finde ich die Linien viel zu kleckrig geworden und dann find ichs wieder ganz ok. Ich mag ja nicht unbedingt dieses super exakte Rumzirkeln, skizzenhaft ist oft schwungvoller bzw. es gefällt mir halt, wenn man "das Malen" als solches erkennt. Auf der weißen Folie wirkte dieses Karomuster ganz anders als auf dem dunklen Grün. Ich wundere ich immer wieder, wie anders so en Motiv auf anderem Untergrund wirken kann =O

Das "dünnere Karo" habe ich mit einer alten Mascarabürste gemalt bzw. eher gebürstet: diese auf einer Seite mit etwas Nagellack bepinselt und dann parallel zur Oberfläche über
die Folie gezogen. Gut trocknen lassen, bevor die andere Richtung darüber kommt, das ist alles. Es ist nur am Rand und nicht ganz durchgehend, wahrscheinlich erinnerts mich deshalb an Ikat. Diese dünn auslaufenden Linien machen dieses Design für mich interessant. Sie sind gut mit der Mascarabürste hinzubekommen.
.
Die Folien müssen wie immer gut trocknen und werden dann auf den fast trockenen Unterlack auf den Nagel geklebt. Überlack und das wars. Mehr dazu in Bälde.


Verwendete Lacke
Tweed-Design
Kiko Nr. 391 (froschgrün)
Astor fash'n studio in unterschiedlichen Pastelltönen
Das Design auf Pastellgrün
Infinity woman from Paris with love  nr 03 (pistaziengrün)
Primark namens-und nummerloser Lack (aus einem Viererpack)  (violettisch-rötlich)
Essence colour &go nr. 139 walk on the wild side (dunkelgrün - nebenbei mal ein Gedanke - was ist an einem schlammigen dunkelgrün eigentlich wild? )

sorry für das blöde Licht speziell beim Tweed design... das graue Wetter letztens...:-(



______english_________

Textile patternd on my nails
I love tartan and other check patterns - maybe because my husband's Scottish? Well, I tried two different ways to create textilish patterns, both on self made foils.

One is rather tweedy and thick, the other one thinner and reminds me a little of Ikat fabrics, although these aren't checked patterns.

I made these designs as nail stickers, with different brushes. The tweedy pattern I made with an old eyeliner brush and the brushes in the polish bottles and the thinner pattern with an old mascara brush. Just make sure one layer is dry befor adding the "cross lines" and that's it.

Both patterns landed on my favourite greens: one frog green and a pale pistachio ice ceam colour.

I'm not so sure how I like the tweedy one, it looks one moment quite thick and spotty, then I like it again. It looks quite different to when I painted it on the white foil, I'm always amazed, how different such a look can be.

The thinner pattern was painted or rather swiped on with the mascara brush: just a little polish on the brush and swipe it parallel to the surface over the foil.  These lines look great with their thicker and thinner and are easy to achieve with the mascara brush.

The foils have to dry for a few hours after covering the pattern with clear polish and can be used straight then. Top coat on and that's it!  More about this soon.

Ued polishes:
Tweed Design
Kiko Nr. 391 (frog geen)
Astor fash'n studio in different pastels
The Design on pale green
Infinity woman from Paris with love  no 03 (pistachio green)
Primark nameless and numberless polish (from a four pack)  (reddish violet)
Essence colour &go n 139 walk on the wild side (dark geen - just a thought - what's wild about a muddy dark green?)

 sorry for the bad light, especially for the tweed design... this grey weather here... :-(

12.04.2013

Mal 'n bisschen eleganter?

Hallo meine Lieben,  hier ist wieder der tägliche Nagellook.
Diesmal weniger farbknallig und, wie ich finde, 'n bißchen eleganter. Auf dem weißperligen Untergrund ist ein Teil eines Steifen Aufklebers,  den ich aus blaugrünem metallic und bronzigen Perl- (oder ists Metalliclack?)  mit schwarz gemacht habe.

Mit dem Weiß ist es für mich in der weiteren Gruppe der hochzeitskompatiblen Manis, aber ich denke, die Farbe ist für einige vielleicht zu stark, wenn man in weiß mitohne andere Farben geht.  Vielleicht als Statement-Nagel für das "something blue?" mir gefällt die Idee, auch wenn dann ein klareres Blau vielleicht besser ist. Egal. Ich sehe ihn jetzt passend zu meinem runden Hochzeitstag, der vor wenigen Tagen war :-)

Ich finde diese Farbkombi wunderhübsch, zart einerseits und durch das blaugr...grünbl... ich sach jetzt einfach mal türkis,  (die Farbe wechelt sowieso nach Lichteinfall etwas) bekommt es eine Klarheit   Die schwarzen Linien geben dem Motiv die Kontur.


Solche skizzenartigen Bordüren-Nagelaufkleber eignen sich für vieles, dazu später mehr :-) Geplant ist eine Mani mit einem Bandaufkleber,  der, in Stücke geschnitten, dann in Variationen über die Nägel geht.

Verwendete Lacke:
Essence colour&go 102 sparkling water lily (weiß)
H&M lady luck (blaugrün)
Flormar nr 07 (bronzig-kupfrig)
Primark aus dem Embellish 3d-Manikürenpaket (schwarz)


_______english___________


Something a little more elegant?

Hi my dears,
Here's my daily nail again. :-)

A little less colourful but hopefully a little more elegant. On the white pearl a sketchy motif in turquoise and  bronzy pearl/metallic with some black sketchy lines. The motif was made by me as a strip, to be cut in parts to be spread over a few nails in different ways.

With the white base it is for me in the group of wedding compatible manis, although the colour might be a little strong for a white without other colours wedding dress?  I think it could be nice as a statement nail with blue for the "something blue", maybe in a "real" blue then?  Well, I see it fitting my "round" wedding anniversary a few days ago :-)

I really like this colour combi, gentle and soft, but the black lines give it a crispness.
I find these sketchy nailsticker strips great and will soon make a full mani with one of them. :-)

Used polishes :
Essence colour&go 102 sparkling water lily (white)
H&M lady luck (turquoise)
Flormar no 07 (bronzy/coppery)

10.04.2013

Punkte zweimal anders

Heute möchte ich euch mal zeigen, wie der gleiche Nailsticker auf zwei unterschiedlichen Untergründen wirkt.

Die Punkte sind orange und lila. Der orange Lack ist recht opak und der lila Lack ist halb transparent, würde ich jetzt mal behaupten.

Die Untergründe sind beide perlige Farben, einmal in einem Ton den ich nur als ein schönes "Eisbergsalatgrün" mit zartem bläulichen Schimmer beschreiben kann und ein weiß mit blauem Perlglanz, den man aber nur bei genauerem Hinsehen als blau erkennt.

Ich denke, mir gefällt die grüne Version besser. Obwohl, das Weiß lässt die Farben schön stahlen. Was denkt ihr? Welches mögt ihr lieber?

Die Folie sind war relativ dick und als ich sie ungeduldig, wie ich nun mal bin, auf den noch etwas zu weichen Unterlack aufbrachte, hat sie diesen etwas in der "Perlstruktur" verknautscht... wenn du verstehst, was ich meine :o)  aber ich habe dabei herausgefunden, wie man diesen Effekt minimiert, auch was.

Wenn er denn jemanden stören sollte: Mit einem nassen Finger vorsichtig überstreichen/massieren, wenn der Sticker etwas angeweicht ist.  Ansonsten sollte man etwas länger warten, bis der Lack nur noch etwas klebt und nicht mehr so weich ist, dass
er abfärbt oder den trockenen Perlack mit einer Schicht Klarlack klebrig machen.


Verwendete
 Lacke:

L. A. Colors color craze NP 414(?) (salatgrün)
Essence colour&go 102 sparkling water lily (weiß)
Punkte:
Rival de Loop young #40 wild berry (lila)
P2 color victim 740 electric (orange)


 
______english_______

Dots twice different

Today I want to show you how the same nail sticker looks on two different polish colours.
The polka dots are an opaque orange and a semi transparent purple. Both undergrounds are pearly colours, one what I can only call  a wonderful iceberg lettuce green with a gentle blueish shimmer and the other white-ish with blue microglitter/shimmer which is only visible from a close look.

I think, I like the gree version better, although the white gives the colours a nice shine. What do you think? Which one do you like better?

The foils were relative thick and when I put them onto the (still too wet)  polish, they  crinkled the pearly effect a little... I think this can be avoided by letting the layer dry more, until it is just tacky and not wet and too soft.  Alternatively a clear coat in tacky on top of the dry pearl layer would do too, I think.

Used polishes:
L. A. Colors color craze NP 414(?) (lettuce green)
Essence colour&go 102 sparkling water lily (white)
Punkte:
Rival de Loop young #40 wild berry (purple)
P2 color victim 740 electric (orange)

09.04.2013

Quetschmarmor in gelb-blau-orange

Quetschmarmor in gelb-blau-orange
So, diesmal gibts was farbenfohes - das Wetter ist zwar endlich wärmer, aber grau. Also Farbtherapie!

Gelb ist sonnig und wird durch das Quetschmarmormuster (mehr dazu ein andermal, heute nur kurz, ok?) noch munterer, finde ich. Das Blau gibt etwas Kühle, das Orange Wärme.

Quetschmarmor... das ist mein Name für diese Marmoriertechnik,  die ich nicht erfunden habe, auch wenn ich sie nicht wirklich oft in Blogs oder YouTube gesehen habe, dann unter anderen Bezeichnungen.  Ich finde diese Strukturen in dem Mikromaßstab der Nägel sehr
attraktiv.

Das Gelb ist der Unterlack und die beiden andren Farben wurden mit etwas Klar marmoriert, wenn ich mich richtig erinnere. Ich hab die Folie vorletzte Woche gemacht.

Nun noch einmal  kurz zur Technik:
Mehrere Farben werden zusammen auf eine Folie getupft,  ineinander verschwurbelt und dann kommt ein zweites Stück Folie oben drauf und wird runter gedrückt,  dann wird das Ganze etwas massiert und die Folien gegeneinander verschoben bzw. gedreht. Dann kurz und herzhaft *schwupp* die obere Folie abgezogen und schon sind hoffentlich zwei tolle Marmorfolien da, die dann getrocknet verwendet werden können. Je nach Trocknungsgrad der Farben beim Abziehen gibt es unterschiedliche Muster.

Ist das einigermaßen zu verstehen oder drücke ich mich zu kraus aus? Ich erklärs auch ein annermal genauer O:-)

Hoffe euch gefällt mein Werk! Danke fürs Lesen und bis bald :-)


______english______
Squeeze marble in yellow orange and blue

It's warmer here,  but greyyy. So here's my colour therapy :-)
It's
made in what I call squeeze marbling. The yellow is the polish on the nail,  orange and blue have been marbled with a little clear, if I remember correctly,  it's been two weeks ago now.

The technique, just short and more about it another time. On a foil a few drops of polish,  swish around with a toothpick or so for a while, the take another bit of foil and press it on,  massage it a little and move or turn both foils against each other. Pull them apart again and hopefully you'll have two pretty marbled foils which can be used after drying.

Can you understand this or is it too unclear?

Hope you like it and thanks for reading!

Es geht voran

So, endlich habe ich es geschafft, einige Bilder im Voraus hochzuladen... das bedeutet, dass ich nun einfacher bloggen kann :-)

Dann hab ich endlich gleich den Blog neu tapeziert sozusagen ...mit Flaschendekor :o) 

Ich hoffe, es gefällt euch und auch die neue Schrift, ich finde sie freundlicher als die Druckschrift vorher. (Besser als meine eigene Handschrift ist sie sowieso...)

Dann freue ich mich sehr über meine beiden ersten Follower!  Seid willkommen! *freu*

So, nun gibts in der nächsten Zeit daily nails und Beobachtungen.

Also, bis bald :-)

Mohnblüten-Maniküre

Dieses Design ist für mich eine schöne Mischung aus elegant mit ner Prise vampy und dennoch zart detailliert. Zuerst habe ich lange Zeit gegrübelt, an was es mich erinnert ... und die Erleuchtung kam mir erst, als ich den Lack abgezogen hatte. Wie ein Mohnblütenblatt wirkte die Lackschicht, finde ich. So ein knallrotes mit einem schwarzen Ende.

Ich
 kann mir diesen Nagel gut als einzelnen "statement nail" vorstellen oder "spiel die Mohnblume(nfee)" mit Mohnblütenblättern auf allen Nägeln.

Die
 Folie ist in Ziehtechnik gearbeitet: Ein dicker Klecks schwarz auf einem klaren Lack und ein Kleckschen blauer Hololack in die Mitte, dann schnell sternförmig ausgezogen.  Der Hololack verteilte sich zart auf der Oberfläche und ergab eher einen schönen Schleier aus winzigen Holopartikeln als die erhofften Linien.


Ich
habe dann den Stern halbiert und auf den roten Nagel gesetzt. Eine Hälfte davon werde ich möglichst anders verwenden, um die Möglichkeiten auszutesten.
Wie
 gefällt euch meine Mohnblatt-Maniküre? Ich denke mal, dass dies auch in matt schön wirken würde, was denkt ihr?

Verwendete
Lacke:
Kiko nr. 401 (Holo) und 254 (schwarz)
Fairwind 20 (rot)
Manhattan pro shine base coat (klar, vom Päckchen des UnserAller-Nagellack-Projekts)

emm... entschuldigt die eigenartigen Text-und-Bild-Plazierungen... beim mobil bloggen klappt einiges nicht so wie ich will...




"Poppy" manicure
This design I find a mix of elegant, nicely detailled and a little vampy (?).
For a while I did not know, what it was was reminding me of.  After peeling it off and seeing the polish lying there it dawned on me. It looked like a poppy petal. One of these bright red ones with a black end.  It is nice as a single statement nail or, play the poppy (fairy), all fingers "petaled".

The foil was made in the liquid drawing technique: a big dot of clear, a black one in the middle and a tiny blue holo drop in the middle and draw/pull from the center to the edge. The holo spread finely, producing rather a veil of ultra fine dots than the (hoped for)  lines.

After drying the "star" was halved and one half put on the thumb. Voila!  The other half I will use in a very different look to try out the possibilities of this kind of design foil.

How do you like my poppy manicure? I think it could be quite nice in matte, too, what do you think?
Used polishes:
Kiko nr. 401 (Holo) und 254 (black)
Fairwind 20 (red)
Manhattan pro shine base coat (clear, from a package from UnserAller to develop polishes for their project [crowd developing])

sorry for the funny placing of the pictures... it just doesn't work the way it should from mobile...


02.04.2013

Bunte Experimente

Folien auf den Nägeln
... sind anders als der selbe Lack, wenn er auf den Nagel lackiert wurde.  Das finde ich eigenartig. Momentan mache ich diese Aufkleber noch nicht so lange und kann keine so richtigen Langzeiterfahrungen berichten, aber habe jetzt wiederholt ds elbe beobachtet.
Hier mal kurz und bündig einige Punkte. Bis auf die Folien ist alles gleich wie beim nur-lackieren.
Die
 Maniküre hält länger und hat weniger tipwear. Sie laßt sich allgemein recht gut abziehen,  oft sogar in einem Stück. (Dann lackiere ich zur Zeit immer nur diese Finger nach. Bin zur Zeit auf dem kunterbunt-Trip)

Die Nagelfolien sind ungleich einfacher zu gestalten als die Fingernägel direkt.
Das Aufbringen ist trickreich, aber enn man's erst raus hat, gehts in wenigen Minuten.
Das Trocknen geht auch schneller als vergleichbar dick gepinselte frisch gepinselte Nägel.
Es macht unheimlich viel Spaß diese Aufkleber zu machen und zu verwenden :-)))
Einfache Strukturen (durch Wischen und rumquetschen)  können tolle Effekte  ergeben  man braucht also nicht unbedingt viel Talent zum Malen.
So,  da ich momentan nicht so einfach die Kamera leeren kann und so meine neusten Bilderkens hier zeigen,  mach ich mal nen schnellen Schnappschuss mit meinem tab,  den kann ich hochladen. Bitte die Qualität zu entschuldigen O:-)
Hier
 sind meine letzten Experimente. Jeder Nagel hat einen andern Effekt: von gemalter Aufkleber über Folienmarmor, Ziehmarmor, Wassermarmor auf Folie, Quetschmarmor bis gemalte Folie für den ganzen Nagel. Einige finde ich recht gelungen, andere weniger. Eine oder zwei Schichten Überlack könnten das finish noch glatter machen, aber zum lange
trocknen lassen fehlt mir (wie immer) die Geduld ...
.......
Here are a few quick pix from my recent foil making experiments.  Unfortunately it's not easy for me in the moment to get my pix from my camera so here's some quick pix from my tab cam.

All nails are done with my foil technique. Included are paimted stickers and foils fornthe whole nail, water marble on foil, cling film marble and squeeze marble.  Some could be improved by another top coat or two, but I'm too impatient for that... too much to do.