31.03.2015

[Review] Forbidden Fruits von/by Misslyn

Kurz vor meiner Grippe erreichte mich ein tolles Testpäckchen von Misslyn. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle!

Diese LE ist sehr nagellastig und siehe da, ich bekam drei Nagelprodukte: ein Pflegeserum und zwei Lacke.  Dies alles möchte ich euch nun in der Hoffnung, dass es sie noch in den Läden gibt,  vorstellen.

Zuerst das Pflegeserum,  das kleine Perlchen in seinem himberroten Gel trägt. Es lässt sich mit dem dünnen, aber recht weichen Pinselchen gut auftragen, ab und zu kann man auch ein  Perlchen,  das mit Ölen gefüllt sein soll, auf den Pinsel bekommen. Dieses muss man mit ein wenig Aufwand zwischen den Fingern "knacken" und mit den Fingern verteilen, der Pinsel reicht dazu nicht aus. So schön solche Perlen immer in solchen Flaschen wirken, aber ich denke immer,  dass man jedes Mal,  wo man keine Perle erwischt, nicht die volle Pflegedröhnung bekommt. Wie seht ihr das? Jedenfalls befeuchtet es gut, mit und ohne Perlchen. Ich konnte keinen Unterschied zwischen "mit" und "ohne" bemerken.

Es ist für den Nagel und die Nagelhaut gedacht und ich habe es auch unter dem Lack verwendet, wo es die Haltbarkeit nicht beeinflusste (denk ich mal,  bei mir hält ja nix lang) Es hinterlässt nach dem Trockenen eine winzige Klebrigkeit, wenn ich das jetzt einfach so nenne, es ist halt "feuchter". Nicht,  dass etwas kleben bleibt, aber wenn man rüber wischt, merkt man was.  Ich finde es eigentlich toll.

Wenn ich es mit meinen beiden anderen Nagelpflegegelen (die grüne  Nagelkur von RdeL, die jetzt im Ausverkauf war und die orange, auch mit Perlchen, von Essence aus dem letzten Abverkauf) vergleiche,  ist nicht wirklich ein großer Unterschied zu merken,  diese verschwinden vollständig nach dem Trocknen und bei diesem hier bleibt halt das bisschen "Haftgefühl" übrig. Kein großer Unterschied. Beide anderen riechen eher pfirsichartig, dieser hier von Misslyn nach Erdbeere. Nicht zu stark, aber eben nach künstlicher Erdbeere. Das finde ich eigentlich ok, aber für mich zu lang anhaltend,  nach dem Trocknen ist der Geruch noch sehr präsent. Das ist aber das einzige, was mich stört.

Ich bin bei Handprodukten immer sehr mäkelig wenn sie duften, weil,  wenn ich mit Lebensmitteln umgehe oder gar an den Fingern lecke...ihr wisst schon *buärks*

Wen das nicht stört, kann ich das Gel empfehlen,  die Haut wird schön weich damit. Bei der Splittrigkeit meiner Nägel konnte ich keinen Unterschied feststellen. Aber dazu habe ich es nicht oft und lange genug verwendet, um eine echte Beurteilung abzugeben,  aber es wird ja auch nicht versprochen, wenn ich mich richtig erinnere.

So,  nun zu den beiden Lacken!

Den grünen Lack griff ich mir zuerst ... grün mit einem Wahnsinnsschimmer, der sich im ersten Sonnenstrahl als mittelstarker Holo rausgestellt hat. Der Lack nennt sich "Smoothie polish"und hat noch rosa und beerenfarbene Geschwister.

Er nennt sich "Kiwi Bomb" und auch wenn ich ihn bombentoll strahlend finde,  ist beim besten Willen doch nix mit Kiwi. Ein blaustichiges grün ist es,  nicht mal Gurke oder (Stichwort grüne Smoothies) Spinat... aber ein wirklich schönes Smaragdgrün. Letztendlich egal ob gemüsegrün oder nicht, auch wenn Smaragde wohl eher seltener in Smoothies landen ;o)

Es sind neben dem wirklich schönen Holoschimmer, der bei Durchschnittslicht den Lack einfach nur schön grün strahlen lässt, winzige Krümelchen enthalten. Nicht so groß wie beim Sandlack (eher wie von so einem Lederlack)  und auch nur sehr wenige. Was die im Lack bewirken sollen,  ist mir schleierhaft. Zu wenige, um bemerkt zu werden, wenn man nicht danach sucht und ich fände den Lack mindestens genauso schön ohne. Aber mich stören sie auch nicht.

Wenn ich an Smoothie und Lack denke,  gefällt mir die Idee der Stückchen drin schon, aber man sollte sie dann schon nicht nur zufällig erkennen können...

Der Lack ließ sich gut lackieren und trocknete gut. Also: große Empfehlung für Grünlackfreundinnen! Grabscht ihn euch. Wenn er noch auffindbar ist.

Nun zum Topper. Sorbet Top Coat nennt er sich und er kommt in mehreren Farben daher, ich habe "Cold Raspberry" bekommen.

Auf den ersten Blick dachte ich ja "seufz ... rosa" aber natürlich muss er getestet werden,  auch wenn rosa nicht in meinem Lieblingsspektrum ist. Auf dem grünen Lack machte er sich recht gut, aber auf dem gelben find ich ihn wirklich toll. So toll,  dass ich ihn jetzt doch nicht gleich ins Verlosungskörbchen packe ;-)

Er besteht aus transparenter,  himbeersaftrosa Lackbasis,  worin matte rosa Hexagons rumschwimmen. Die Basis hat genug Farbe,  um einen schwachen rosigen Hauch auf dem Untergrund zu erzeugen. Das finde ich schade,  da dadurch die Kontrastfarben etwas die Farbe ändern. Nur ein ganz winziges bisschen, aber beim Lackieren fiel es mir auf, des reicht mir ;-)
Der Auftrag war durchwachsen. Die Partikel stellten sich als reisefreudig herausund nahmen gerne den nächsten Pinselstrich zum Weiterwandern und der Nagel bekam nur sehr viel nasse Basis ab. Die brauchte natürlich viel Zeit zum trocknen.

Das sollte meiner Meinung bei so einem Lack für 4, 95 Euro  eiiiigentlich nicht vorkommen. Aber wenn man ausreichend getupft hat und die dicke Schicht endlich getrocknet ist,  finde ich ihn sehr schön.

 Allerdings habe ich es einfach nicht geschafft, die Hexies einigermaßen befriedigend zu verteilen. Auf dem kleinen Finger rechts bekam ich auch nach öfterem Pinseln nur drei Kleckschen hin, das finde ich suboptimal. Beim Testpinseln auf Stickerpapier kamen die Glitzies aber ordentlich und schön  verteilt. Seufz. Verzeiht mir, dass die Lackierung und die Fotos diesmal so schlecht sind, ich habs dank dunkeltrübem Wetter, Grippegrumpf und viel Rumgegrabbele nicht geschafft, gute Fotos zu machen, und ich will jetzt nicht nochmal

Dabei fiel mir ein, hatte Essence letztes Jahr nicht einen recht ähnlichen Topper in einer LE? Den kenne ich aber nicht persönlich und kann ihn also nicht vergleichen.

Also,  ich finde diese LE recht interessant, wenn auch für mich persönlich zu rosalastig,  aber da Früchte das Thema waren, passt es natürlich ... obwohl,  es gibt ja auch Bananen und Mangos... ;o)

Die anderen Dinge, die ich nicht zugeschickt bekommen habe,  sehen gut aus,  auch wenn ich wohl nie Sticker kaufen würde, bleibe lieber bei meinen selber gemachten, auch wenn sie nicht so detailliert sind. Das Lipgloss sieht auch gut aus,  aber davon hab ich genug und ich werde mir davon nix näher ansehen.

(Die Lacke wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt)





Hi my dears,  here is now the review of my lovely test parcel from Misslyn.

Forbidden fruit is the theme and fruit are good against the flu, right? Now after my recovery I have got enough observations to review this test parcel I got from Misslyn.

I received two polishes and one nail care "serum".

First the nail care - I'd describe it as a gel with little beads in it,  which are supposed to contain oils.  It is applied on the nail and the cuticle area around it with a rather soft brush,  like polish. It moisturises well,  but leaves a tiny bit of ... stickyness on my fingers,  but just a teenieweenie bit. The beads... well. I keep thinking with these kind of products that I don't get the full care when I don't fish a bead... what do you think about this? The bead I managed to angle out was rather hard and had to be pressed to bits. Hm. I couldn't find a difference in the care with or without bead. They look pretty though!

The thing I find not so optimal is the scent. Artificial strawberry, its fine,  but it lasts very long. Later when I handle food or lick my fingers... you guess.  Mpf.

The care effect is nice though. I couldn't yet find a difference to my cheaper nail gels in the care, only they don't leave a sticky feeling and a lot of scent.

The green polish now,  this is gorgeous. Smoothie polish it's called and the green one is supposed to be a kiwi bomb. Bomb,  yes,  it goes "yahoowallophereIam" but Kiwi? No. Not cucumber or spinach either,  thinking of green smoothies. It is a lovely emerald,  probably only rarely found in smoothies ;-)

In the sunlight it is outing itself as a holo polish, but in diffuse light it just radiates greenness. It has a few tiny grains in the formula, and I don't know what they are supposed to do. Not enough to be detected when you don't know about them they are rather feelable than visible. I don't mind them, but they do nothing for me. Hmm.

Two coats are sufficiant for perfect cover and drying time is fine. So if you like green polish, I can only recommend it to you, if it's available where you are.

The toppers are called Sorbet Top Coat and mine is called "cold raspberry" (called cold *haha*) it consists of a raspberry juice pink base with matt pink hexes. I tried it twice,  once on the kiwi bomb and once on a pastel yellow. It's doing fine on the green,  but it's just wonderful on the yellow! That's the mix I like pink. Maybe a little orange and pistacchio on top.

But the application was tricky and not satisfactory for me. Enough hexes on the brush, but they didn't like landing or staying on the nail. Dabbing and brushing resulted in lots of very wet base with irregular spread in small numbers. Once it was on and dry, it was lovely (besides the irregular spread) . I think though, a polish for almost 5 euro should be better applying than that.

Sorry I have no decent photos this time,  greyzzly light, lots of too quick use of still wet nails and bad polish day... and I just didn't want to do a third rounds with everything... :-/ but you can see the polishes ok,  I think emm I hope.

The other things from this LE looked interesting too, stickers with fruit (although I wouldn't buy stickers,  I stick to my DIY decals *haha*, although thethey are less detailled) and the lipglosses look good, but I won't get any,  have enough.

(all products were given to me free of charge and without conditions)



27.03.2015

Glitterbluebarhologlitter

Nachdem ich jetzt die Grippe wohl überstanden habe (ich kann wieder einigermaßen klar denken und falle nicht nach 5 Minuten Aktivität um)  habe ich sogar wieder Lust auf Lack gehabt. Und,  vielleicht war es ja doch noch unter grippaler Verwirrung,  holte ich mir zuerst einen lachspastellorallrosigen Lack aus der Unlackiert -Ecke. Eigentlich hatte ich ihn nur für Nailart gekaift,  aber alles wird einmal ganz lackiert. Ansonsten ists mir viel zu girly...obwohl,  diese schwer einzufangende Farbe gefällt mir momentan sehr. (Die Grippe!)

Natürlich war einer meiner Gedanken zur Wahl, dass mein frisch gemixter Topper dadrauf gut aussehen könnte.

Diesen hab ich aus dem Ciaté Naillabmaterial gemixt.  Blauer Holobarglitter ist der Hauptakteur und dann noch güldene Holohexies,  mit einer Prise irisierendem Miniglitter abgeschmeckt.

Eine wunderschöne Mischung, finde ich.  Leider ist der Basislack recht dick. Glitzies einmischen, kein Problem, aber der lack fließt und tropft nicht. Eher werden es Berge beim Auftupfen auf den Nagel O_o trotzdem brachte eine Schicht, mit Tupfen auf die beim Pinseln frei gebliebenen Lücken, eine schöne Glitzerdichte herbei.

Im Sonnenschein funkelt es wunderbar und ich hab versucht, dies mit unscharfen Bildern einzufangen. Da ich nicht die wenigen Sonnenstrahlen verpassen wollte,  habe ich erst nach dem Knipsen versäubert *pfeif*

Gefällt euch meine Mixtur? Wie sie heißt? Ach ja,  das ist ja auch wichtig. Momentan fällt mir nix ein, komisch,  sonst bin ich immer gut beim Benamsen. Wie wäre es mit dem Titel des Postings?  (Schon wieder die Grippe)

Der "Unterlack" ist von Primark und mein erster dieser eckigen PS Flaschen. Der Pinsel gefällt mir recht gut,  abermder Lack selber kommt mir ein ganz kleines bisschen zu "unfließend" vor,  will heißen, er lasst sich nicht gut verteilen und ich hatte größtenteils das Gefühl, zu wenig auf dem Pinsel zu haben. Die zweite Schicht war noch uneben,  aber da ich was draufpacken wollte,  beließ ich es dabei. Trockenzeit war ok. Aber ich hab noch Topper und Top Coat drauf und kann nichts zur eigentlichen Trockenzeit sagen.




After I sort of survived the flu (I can almost think straight again and don't collapse after five minutes of activity) Ineven fancied polishing my nails again. Maybe it was still the flu,  but I grabbed a salmonypastelcoralrosy polish from my untrieds. I got it for nail art,  because otherwise this is much too girly for me, although I quite like this elusive colour (must be the remaims of the flu)

One of the reasons for the choice was it would look good under my newly mixed topper.

I created it from the stuff in the Ciaté nail lab. Blue holo bar glitter, with some golden holo hexagons with a pinch of iridicent mini glitters.

A delightful mix,  I think. Unfortunately the base is very thick,  no dripping and flowing there, rather little mountains... but dabbing onto the gaps of brushing one coat on, gave a nice cover.

In the sunshine it is wonderfully sparkly and I tried to capture it with some blurred pics. Since there were only short moments of sunshine which I didn't want to miss, I did the clean up after the pics :-D

How do you like my mix? The name? Och,  yes,  that's important, too. I cant think of anything witty in the moment, how about the name of this posting? (again -the flu)

23.03.2015

[All you can eat nails] Suppenfinger /Soup Fingers

So. Endlich hab ichs soweit.  Tut mir leid,  dass es so lang gedauert hatte... das Schicksal wills manchmal eben anders - turbulenter und langsamer. Unfall, Krankheit,  allgemeine Grumpfitis, Leute,  die Seltsames wollen... denk dir was aus,  was du nicht brauchen kannst,  es passiert. So hat sich dann alles monatelang verschoben.

Gestern haben Elena und Ella dann ihre Suppenkreationen gepostet und ich machs jetzt auch. Ich geb euch mal eine Mischung vom alten,  damals geschriebenen Text und ein bissel jetzt dazu geschrieben ...

Eintopf stand dieses Mal auf dem Fingermenü. Lange hab ich überlegt, was ich euch da servieren wöllte. Gulasch? Nööö, zu braun-in-braun. Nudelsuppe? Dafür hatte ich die nette Idee einer pond mani mit Nudelschichten, aber die Farben für die Brühe empfinde ich als suboptimal für ein Nageldesign und ich hatte auch keinen brühefarbenen Lack. Bohnen hatte ich grade beim Frühstück letzes Mal ... stopp! Das waren weiße Bohnen, mir war nach grün und meine Finger wollten plötzlich grüne-Bohnen-Eintopf.

Gesagt, getan. Ich habe also einige bohnentaugliche Grüntöne rausgesucht und für die Brühe einen davon mit etwas gelb zusammengemischt, damit die Nägel grundiert.

Obendrauf kamen dann in allen Bohnenfarben,  kleine Striche drauf und zusätzlich noch leckere Schinkenknacker-Scheibchen.

Leider hielt alles nicht lang,  mein indisches Haaröl aus Kokosfett und ayurvedischen Kräutern, was ich zwischendurch für die  Nägel nehme,  wirkt zwar wunderbar, aber wirkt offensichtlich, wenn es nicht vor dem lackieren eingezogen oder abgewischt wurde, wie ein Abziehlack... aber das ist ok.

Welche Lacke ich verwendet habe, hab ich nicht geknipst oder notiert. Es waren aber diverse Firmen wie Anny, Essence Manhattan, Astor und weißichnichmehr.



That's it,  I made it... it took a while,  life and fate have sometimes other ideas of what to do. I'm sorry it took so long... my life is anything but boring in the moment.  Accident,  illness,  general unmotivatitis ... you name anything you can do without, it's happening. So everything got delayed ... and delayed. The longer you wait,  the harder it gets.

Yesterday Elena and Ella were publishing their soup fingers and I take the chance now to finish what  I wanted to do for so long and just couldn't get my sitting region up for. Out with it!

Soup was quite a challenge and first I thought of a pond mani with soup noodles, but the stock colours weren't too optimal I thought and I didn't have any colour half way matching. Goulash? Yay,  yummy, but brown in brown. Finally I decided for green bean soup, because green on the fingers and in the plate is always good.

So I mixed a bean green stock for a base and threw lots of green bean bitsies on in beany colours. A few sausage slices and that's it.

My hair oil I use for my cuticles and nails made everything come off nicely,  but a bit too early. Well,  you can't have it all...

Polishes I used was a wild mix ...Anny,  Astor, Essence, Manhattan and whatever.

21.03.2015

[Ausgelost] wer bekommt denn nun Buntes?

Her war es in den letzten Wochen grippebedingt recht still und neben Husten und allgemeiner Mattigkeit packte mich auch die große Lackierunlust. Mäh. Ich hatte so in etwa den Elan einer im Winterschlaf gestörten Weinbergschnecke und bis auf Husten passierte auc wenig Spontanes.

Aaaber,  es wird besser. Ich habe mich schon wieder auf die Straße gewagt. Langsam,  sehr langsam gehts besser,  sogar mein Mundwerk funktioniert schon wieder mit mehr als Husten... *gg*

Dann kam heute der Tag der Auslosung *trommelwirbel* und nun sind es doch so viele Teilnehmer geworden, dass es spannend wird :o)

Eigentlich wollte ich ganz langsam am Nachmittag Papier und Bleistift rausholen und zwei Listen machen. Eine für Set 1, eine für Set 2. Da flatterte mir in meinen Instastream,  dass das Lädchen von Shades Of Pink heute einjährigen Geburtstag feiert.

Meine Güte, ist das wirklich schon so lang her?  Ich war doch erst letztens zur Eröffnung gegangen. Umme Ecke,  vier Minütchen ab zu laufen. Und ich wollte immer wieder mal hin.... jaaa. Wer nah ist, hats wohl schwerer. *hüsterchen*

Kurzum,  ich hab mich entknautscht, aufgerafft und angemalt und bin ums Eck,  der lieben Janine gratulieren. Es war eine richtig schöne Feier und ich konnte auch gleich mal einige der Berliner Bloggerinnen bzw.  Youtuberinnen kennen lernen :-)

Gut,  das half nicht wirklich beim Auslosen. War aber schon schön ;-) und auch wenn ich deutlich merke, dass ich doch noch nicht ok bin *röchel*, habe ich es jetzt trotz eines spontanen Anfalls von Grumpferitis geschafft,  auszulosen!

Jaa,  ich weiß, ihr seid sicher schon mächtig gespannt.... :-P *nochntrommelwirbelzwischendurch*

Ich hatte zwei Listen gemacht, für jedes Set eine. Dann habe ich Set 1 ausgelost und dann genau so Set 2 ausgeraffled. Dabei half mir random.org.
Und, hier sind se endlich! *nochntrommelwirbel*

Set 1 - Fräulein Pompidou
Set 2 - Steffi vom gepunkteten Nagellackblog

Am liebsten hätte ich euch ja allen etwas gegeben,  aber ich mach mal wieder was, mal sehen ;-)

So,  ihr beiden Süßen,  jetzt habt ihr 48 Stunden Zeit,  mir in einer E-mail eure Adresse zu schicken.

Sonst lose ich nochmal aus ^^

15.03.2015

-- Grippe, verbotene Früchte und eine Farbtherapie / Flu, Forbidden Fruit and colour therapy

Hallo meine Lieben,  zwischen Husten und Schnüffeln schaffe ich es mal wieder, etwas für euch zu berichten ... es ist eine Kurzfassung, eine längere bekommt ihr nach gereicht.

Kurz,  bevor es mit mir so richtig los ging,  bekam ich ein tolles kleines Testpaket von Misslyn. Danke nochmal herzlich an dieser Stelle!

"Forbidden Fruit" heißt deren LE und sie ist hauptsächlich für die Nägel. Lacke, Topper, Sticker, Pflegeserum und Lipgloss. Meine Auswahl beinhaltet einen Lack, einen Topper und das Serum. Also grad richtig für mich.

Der grüne Lack heißt "Kiwi Bomb" und ich muss sagen,  auch wenn es kein Kiwigrün ist,  ist er der reine Wahnsinn! Ein definitiver Holoschimmer lässt den Lack strahlen. *begeistert*

Der Topper ist "cold raspberry" *hatschi* und besteht aus matten pink Hexglitterchen in einer transparenten pink Base .

Das Serum ist meiner Definition nach eher ein Gel, das stark (zu stark für mich)  nach künstlichen Erdbeeren riecht.

Ich freue mich sehr über diese Auswahl und werde euch hoffentlich in den nächsten Tagen alles genau vorstellen.

Nun muss ich erstmal weiter gesund werden und zwischendurch noch mit dem verrückten Alltag fertig werden,  was diese Tage wenig lustig ist. Smartphone ist auch grad noch kaputt gegangen... und ich musste sozusagen auf allen vieren ein neues Handy finden, was mir seltsamerweise gelang. Möchtet ihr mal mein neues Handy sehen?




Hi my dears, between coughing and sniffeling I am sort-of managing to write a little bit for you,  just the shirt version, you'll get a long version hopefully in a few days.

Just before the flu flew by,  Misslyn sent me a sample of their "Forbidden Fruit", thanks for this!

Forbidden fruit is mainly nail products and some lipgloss. Polishes, toppers, stickers, nail serum are the main part and, yes its all in fruity colours.

I got a really wonderful polish "kiwi bomb", and although it's not kiwi green but emerald,  it has an absolute holo shimmer to it - wow. I'm delighted!

The topper is "cold raspberry "*cough* and consists of matt pink hex glitters in a jammy pink clear base.

The serum is rather a gel, I think,  and it smells rather strong of artificial strawberries.

I am very happy with this choice and will show you everything with more details and pics soon.

So,  now I have to cure myself, and on top getnto survive the crazy day life around me... which is less than funny these days. Then my cell phone gave up ... and the monster had to crawl out if bed and get a new one,  which strange enough, worked fine. Do you want to see my new cell phone? :-)

07.03.2015

Neues Schminkizeugs für mich / New make up stuff for me

Seit langer Zeit benutze ich nur das an Lidschatten, was ich vor meiner längeren Schminkpause gekauft hatte oder was ich gewonnen bzw. geschenkt bekommen hatte, ach ja, zwei Minipaletten mit je 5 Lidschatten hatte ich mir auch mal bei einem Ausverkauf bei Claire's gekauft, als ich nicht an zuerst genannte heran kam.

Wie das so ist,  ändert sich Mensch und Geschmack, und ich hab die alten Farben gern benutzt, aber so richtig "meins" waren sie nicht mehr. Aber neue kaufen,  das mach ich nicht einfach so,  ich musste mir ja auch erstmal klar werden, was ich eigentlich haben wollte.... und sso toll viele Farben im Töpfchen sind,  möchte ich sie nicht unbedingt auf den Augen haben. Zu viel Schimmer ist mir oft nicht mehr so lieb,  außerdem hab ich einige wenige, die ich noch mag. Die reichen mir. Aber matte hatte ich keine bzw viel zu wenig. Auch in die nude-Richtung hatte ich nur wenig,  zwei,  drei rosa-pfirsich-beige Schimmerlidschatten. Oder vielleicht vier. Abee das wird mir schnell zu schimmrig, wenn mir nicht so danach ist.

Also,  matte nude Lidschatten. So Marke "My face but better".

Zuerst kaufte ich mir von den neuen Essence -Lidschatten so einen mit Haarband dran. Diese Farbe wollte ich eigentlich anfangs nur als Brauenpuder kaufen, denn dieser Ton trifft meine Brauenfarbe recht gut, wo die dunklen Härchen sind.  Dann probierte ich ihn auch als Lidschatten. Solche Farben hatte ich komischerweise noch nie probiert...und sie gefiel mir.

So fing es an und ich kaufte mir noch einige aus dieser Reihe und einen von RdeL. Alle sind nicht zu stark pigmentiert, was ich gut finde,  da ich gerne mal ordentlich rumrühre und dann nicht gleich lustig aussehen möchte :-P

Die erwählten Lidschatten sind von Essence die 17 - no cream,  no sugar,  was fast  meine perfekte Brauenfarbe ist, nehm ich aber auch auf dem Lid.

Dann die 14 - chilli vanilli, das auch gut zum Aufhellen von anderen Gesichtspartien ist,  ein weißgelber Ton ohne Glitzer eben.

Die 15 - hazel me not! ist in der Mitte zwischen beiden Tönen und eigentlich gar nicht unbedingt sichtbar,  ein Lid-Schatten im wahrsten sinne des Wortes, aber das was ich will.

Die 01 - snowflake ist der einzige Schimmerlidschatten,  weil,  das ist ein ganz feiner, silbriger Schimmer, der auch phantastisch als sehr natürlicher Highlighter geht! Damit kann ich auch auf den matten Schatten (höhö) Schimmer zaubern. Zu gerne hätte ich auch das selbe nochmal in Gold ... hamse aber nich. Ok,  ich hab einen uralten, der halb voll und sehr ähnlich ist,  aber der hat leicht größere Schimmerpartikel und ist damit grad etwas zu stark als Highlighter, ein bissel weißer.

Dann der RdeL young. Ein doch leicht schimmerndes peachlachspapaya mit dem Namen Tropicana. Das nehm ich für wärmere Akzente.  Später werd ich mir vielleicht noch ein kühles Akzentrosé besorgen,  mal sehen,  welches.

Alle stehen jetzt bei mir als der schiefe Turm von Schminki am Spiegel, weil sie bei den anderen keinen Platz haben und fast täglich ran müssen :-P

Momentan hat  mich wieder die Rüsselseuche erwischt, daher auch nur die schnellen Bilder ... mit dem vorher geschriebenen Artikel ... hoffentlich gibt's schnell wieder was hier. *schnüffhust*

So,  des wars erstmal,  den anderen neuen Kram zeig ich euch später ;-)



So, I have bought, the first time for many years, some eye shadows. The most of my eye shadows are from about bronze age... and a few I bought three years ago,  when I couldn't access my stock.

I had long years of a make up pause, then I got a few as presies and then these two mini palettes from a Claire's sale three years ago. I was happily using the old ones with the few new ones,  but people,  faces and their fancies change and I found most of them weren't "me" anymore. So I looked and tried around a bit. And found some!

They are all (but one) from the new Essence eye shadows. Matte,  since almost all my old ones are shimmery. All are not too strongly pigmented, that's what I like, because sometimes I like digging into the pans and don't want to look too funny quickly... :-P

The first I bought actually for my eyebrows and my eyelids actually, since it is almost my perfect brow colour. It's  17 - no cream,  no sugar.

No 14 - chilli vanilli is a pale lemony yellow/custard, which is good for lightening up  bits.

15 - hazel me not!  is about in the middle between the two before. It is not really visible,  an eye shadow in the very meaning. But that's what I want.

01 - snowflake is white, but has a gorgeous fine shimmer,  nothing glittery nearby! Its wonderful to shimmer up things and as a very gentle highlighter, looking quite natural,  when thin enough. Yes, I have a bronze age one which is similar, but it has larger shimmer particles. This makes it just that bit too shimmery as a highlighter.

Then the one by RdeL young, it's a slightly shimmery peachsalmonpapaya and called Tropicana. This i use for warm colour accents  I'll get a rosy cool one one day,  once I've found it.

These stand now as the leaning tower of make up besides my mirror because it couldn't fut in with the others and is in constant use :-)

Somehow the flu has gotten me in the moment, so just some quick pics with my previously written article,  hopefully I can soon be here again... *cough*

So,  that's it for today, the other new stuff I'll show you another time :-)

04.03.2015

Flieder ... und ein bisschen Boo / Lilac with a little Boo

So,  heute schaff ichs mal wieder,  gleich bei Lena mitzumachen,  nicht erst auf den letzten Drücker. Flieder als Pflanze lieb ich ja,  aber als Solofarbe auf meinen Nägeln dann doch nicht so oft. Ich habe wohl auch nur zwei Lacke, die ich so bezeichnen würde. Lila und violett ja,  aber flieder?

Also hab ich für  heute meine zweite Flasche Fliederfingerfarbe rausgekramt. Annys Lilac Powder (ich will immer Lilac Power sagen...) ist etwas rötlicher als mein anderer Fliederton, in manchem licht wirkt er rosa. So schön ich die Farbe und natürlich die Qualität des Lacks finde,  bin ich mir momentan im Zweifel,  ob er bleiben darf.... hmmm. So schön der Lack auch ist,  störte mich diesmal der grade Pinsel,  was ihr sicherlich noch erkennen könnt... *lach*

Oben drauf hat der Fliederpuder eine Portion Boo von Claire's bekommen und,  ich muss sagen,  Boo hat genau den Effekt, den ich mir erhofft hatte: das Schwarz macht das Pastell knackig und das apricot gibt einen schönen pastellig-starken Kontrast im Farbbereich.

So gefällt mir das Flieder gleich viel besser!

(Der Anny - Lack wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt)





For today I had to find lilac,  for Lena's polish parade. I haven't got many,  two to be exact. Purple, violet and whatever in this range, yes, but lilac... too pastel to go as a solitaire colour for me.

So I grabbed my second lilac today, still untried "lilac powder" by Anny. (I always want to say "lilac power"...) it is more pink than the other lilac,  more blushed you could say.  Sometimes it looks almost rosé. Hmm. As lovely as the colour is as a colour, and the quality of the polish being great,  I still don't know, if it will stay with me. Hmmm.  As much as I somehow like the polish, I didn't get on this time with the square brush, which you ccan probably see... :-\

On top of the lilac powder there came some Boo,  from my latest little haul at Claire's. It did just what I hoped it would do... give the pastel a crisp edge with the black and with the apricot a colour contrast for a bit of pastel squeek.

Improved the lilac quite a bit!

(The Anny polish was given to me free of charge and without conditions)

03.03.2015

Ringelei in winzig /mini ringing about

Ich weiß nicht,  ob ihr mitbekommen habt,  dass ich winzige Finger (und kleine Hände)  habe ... Ringe von der Stange passen mir nie, außer Kinderringe (rosa Blümchen, voll mein Stil, yay) und ich hatte auch einige Jahre so einen kleinen goldenen Taufring am kleinen Finger,  wel es einfach nichts anderes gab. Diesen kaufte ich mal in Großbritannien, wones diese recht häufig gab, in echt gGold und preiswert. Ich kann mich noch so gut an das Gesicht des Juweliers erinnern, ich musste ihm den Ring aus den Fingern ziehen, als er energisch betonte, das er mir nie passen würde ... und dann passte er *hups* O_o

Dies war mit ein Grund,  warum ich anfing, Schmuck zu machen.

Momentan komm ich nicht an meine kleine eingemottete Werkstatt und so hatte ich uber ein Jahr nach knuckle rings gesucht,  die mir passen und gefallen.  Auch durchaus als "normale Ringe", das warnmeine Chance. Bei vielen dieser Multisets gab es immer mal wieder welche,  die mir gefallen,  aber wenn die Hälfte dann nicht gefällt oder passt,  lass ichs,  auch für 3 Euro.

Nun gabs aber mal ein Set, das mir,  bis auf den größten, der mir sogar noch vom Daumen fällt, gut passt, sogar auf den knuckles :-))

Diese bzw. ähnliche Ringe gibts ja ab und zu und mir gefällt das Design mit "einem Loch wo der Stein sein könnte", solangs keine Herzchen sind ;-) wichtig finde ich auch,  dass es nicht solche Klopper sind,  die die Bewegung behindern, mit denen man hängen bleibt bzw. mit denen man die Umwelt verschrammt.

Dazu hab ich die Idee,  dass man das "Loch" mal mit Lack zukleistern könnte, wie bei diesen Lackblumen.... mal sehen!



I don't know if you had noticed that I got tiny fingers (and hands) ... I never find in standard shops rings fitting them. Maybe kiddies rings (hearts, pink flowers and cutesy animals yay,  just what I want ... no). For a few years I had one of these gold  ... how do you call them ... christening rings?  The ones for babies. I bought it on a UK holiday and had to wrestle it out of the hands of the jeweller, who insisted it'll never fit. You should have seen his face  when it did ... :-P *chuckle*

This was one of the reasons I started making jewelry years ago.  At the moment I can't access my little workshop and so I have to buy some. For long over a year I was searching for some knuckle rings which fitted my fingers, taste and budget. And they were supposed to be no big things,  which would scratch everything in the environment or stop me doing things.

I often found sets which had a few nice rings in,  but most of them I didn't like or they wwere not fitting,  the wrong colour etc. etc.  XD I don't buy these things,  not even for three euros.

I saw similar rings to these here often,  but ... I like this design with "a hole where the stone could be" and I'm contemplating the idea to paint polish over one of the holes, just. Like these flowers you see every now and then,  made of polish. Can you imagine that the largest one is still too large fir my thumb? It just falls off.

02.03.2015

Konfettistreifchen /Confetti strips

So,  hier ist der zweite Topper von meinem kleinen Kaufanfall bei Claire's Ausverkauf :-)

Diese wunderbar kunterbunten Bar Glitters hab ich ja schon lang beäugt, im Laden und auf Blogs.

Nun hab ich ja ein Fläschchen davon und es musste nicht lang auf seinen Einsatz warten. Einsatzgebiet war Blue Fashion Show von Anny auf meinen Fingerspitzen.

Der Pinsel verteilte die Glitzerchen in ausreichender Menge, finde ich und, auch wenn an einigen Stellen noch der eine oder andere Glitterstab hin könnte, ist doch alles  mit dieser einen Schicht gut beglitzert weorden. Es hingen sogar nicht einmal welche über den Nagelrand, was ja sonst leicht bei bar Glitter passiert (ich nenn das dann immer einen Nagelbart *kicher*)

Auf diesen Bildern wirkt Blue Fashion Show blauer,  als im richtjen Leben und so mag ich sogar grau,  als Farbbegleiter.

Ich mag diese bunten Streifen und werde sie auch sicherlich noch mit anderen Toppern und Lacken kombinieren :-)

Ach ja,  ich freue mich, dass schon einige von euch bei meinem Giveaway mitgemacht haben!

(Blue Fashion Show hatte ich vor einer Weile bei der Anny Nailart Aktion gewonnen)



So,  this is the second topper by Claire's from my last haul there.
I have been eyeing this one up since I first saw this. On the blogs and in the shops.

Now I've finally got it and it didn't have to wait too long for its first job,  on mmy fingertips, painted in Anny's Blue Fashion show.

The brush was nicely spreading lots of glitters and even, when I think that the odd glitter could be there or over therr,  everything was nicely covered in one coat. I didn't even get bars sticking over the nail edge (which I always call nail beard..  hehe)

That's how I even like grey,  as a good colour support.

On the pics blue fashion show looks bluer than IRL. I really like these colorful little stripes and will certainly combine them with more polishes and toppers :-)

(Blue Fashion Show I had won a while ago at the Anny Nail Art competition)