23.05.2016

Grüne Nulldiät


Momentan ist mein Blog unfreiwillig auf Nulldiät... auf der schreibenden wie auf der lesenden Seite... die Nagelhäute sind struppig und gerissen,  die Nägel weich und gespalten,  aber ich lackiere trotzdem, zwischendurch, wenn ich im Motivationstief mal wieder einen kleinen Lackieranfall bekomme ;-) ist aber auch viel los hier.

Auch meine Lacksammlung ist auf Nulldiät ... und eigentlich recht anorektisch,  ich habe grad die 50 aussortierten Lacke weiter gegeben und ich habe noch andere in der Warteschlange. Manchmal lassen einen Ereignisse Dinge in einem klareren Licht sehen. Prioritäten, was man wirklich mag und Freude am Vorhandenen geb ich jetzt mal als Stichworte.

Um den Blog  wieder ein bisschen aufzuspecken, bekommt er, und damit auch meine eventuell existierenden Leser, ein Bildchen von meinen heutigen grünen Fingern.

RdeL young hatte dieses hübsche grün mit dem für mich seltsamen namen "precious metal" (... Knallgrün ist ja nicht unbedingt eine typische Edelmetallfarbe...) eine Weile im Programm. Ich mag es gerne, auch wenn ich momentan eher auf Cremefinish stehe. Metallic mag ich trotzdem und dieses Finish kommt schon sehr nah. Bonbonpapier sagt mein Hirn :-)

Der Pinsel ist ja bei diesen Flaschen phantastisch und ich lackiere gerne damit.  Natürlich bleibe ich meiner Vorgehensweise treu und donnere meine feuchten Nägelchen feste auf harte Oberflächen ... wer also Löcher findet, darf sie behalten ;-)

Vielleicht packe ich ja morgen noch was drauf? Mal sehen ;-)


08.05.2016

Bunter Sonntagssalatmix

Ach,  meine Lieben,  hier gehts mal wieder wild zu.

Die wilden Wahnsinnswogen platschen um einen rum und man ist froh,  mal wieder einen Atemzug zu bekommen ...  :-\

Um  ein wenig Normalität vorzutäuschen nzw. daran festzuhalten, bekommt ihr jetzt einfach,  ohne Rücksicht auf Verluste, ein paar Bilderchen, von denen ich meine, dass ihr sie noch nicht gesehen habt und euch hoffentlich gefallen ;-)

Für die Nicht-Instagramer packe ich jetzt auch mal gaaanz unauffällig ein paar Bilder von meinen anderen Instagram -Accounts dazu ;-) ich würde mich freuen,  wenn ihr mir sagt, ob euch diese "blogfremden Themen" gefallen ;-)

Möchtet ihr vielleicht solche Bildersammel-Posts nochmal bekommen? Wenn ja, was möchtet ihr am liebsten sehen? :-)

Ach ja,  heute ist ja (noch) Muttertag ... ich wünsche allen Müttern einen schönen ... Mutterabend?  Ist ja schon Nachmittag ... ;-)


Der Pilzmond ist aufgegangen...  sowas kommt raus, wenn ich mit meinem Tablet und Lebensmitteln spiele, anstatt hungrige Mägen zu füllen  ...(wens interessiert : es sind Enoki -Pilze) 



Ein Löffelselfie ...;-)


Meine Makrolinse muss auch mal wieder ran.  Der Lack ist Misslyns Kiwi Bomb. 


Nochmal die Kiwibombe ... ein toller Lack! Auch enn er farbmäßig eher eine Gurkenbombe ist, für mich wenigstens ...


Ich liebe solche Suppen. Mairübchenblätter! Mit Kartoffeln und Bauchspeck und oben drauf noch einen Löffel Butter schmelzen lassen.

Da ich momentan nur sehr beschränkten Küchenzugang habe,  habe ich angefangen,  mit Elektrogeräten zu kochen ... diese Suppe ist im Reiskocher entstanden.
Darüber werde ich bald mehr an neuer Stelle berichten,  für alle, die keine richtige Küche haben oder so ein paar neckische Geräte wie Waffeleisen oder Reiskocher rumzustehen haben und sie nur viermal im Jahr benutzen...;-) Anybody interessiert?


Noch so ein Elektrogerät-generiertes Mahl! 
Leckerer gebratener Reis  mit Enoki (nachdem sie kurz auf dem Mond waren...:-P) Bohnensprossen, Bok Choi /Pak Choy, Fruhlinngszwiebeln und Furikake ( das lustige Gekrümel oben drauf,  sehr lecker!) 



Häuserwand im Kiez,  ein büssi gefiltert...



Bei uns stehen eine Menge Baumstümpfe  mit Gesicht herum! Keine Ahnung,  wer das macht,  aber jeder ist anders ... einige bunt und dieser hier trägt sogar Lippenstift! B-)


Noch mal Futteralien ... diesmal ist es Kimbap,  die koreanische Variante von Sushi. Seeehr lecker! Diesmal nicht selber gemacht, sondern selber gekauft, von einem tollen kleinen koreanischen Imbiss, der jetzt leider zu gemacht hat *heul*


Soo,  und zu guter Letzt noch eine Ecke von meinem Schminktisch ... gefiltert. Ich mag dieses Bild sehr,  bin halt so ne Filtertante ;-)

04.05.2016

Riesenhaul: Chinesische Glasur für nen Spottpreis und den großen Müller in seiner Straße besucht

Ach ja,  irgendwie denke ich ständig Texte zum Bloggen zurecht,  aber irgendwie bekomm ichs nicht so hin,  rechtzeitig Lackierereien, Fotografierereien und Schreibereien zusammenzubringen.... :-(

Deswegen werde ich nächstens mal wieder einen Sammelpost machen.

Heute will ich aber erstmal von meinem gestrigen Ausflug in den (noch nicht ganz hohen) Berliner Norden erzählen, denn da will ich erst seit ca. 2 Jahren mal hin... tse.

Müllertechnisch ist Berlin ja nicht gerade überversorgt.

Ich komme einigermaßen regelmäßig an einem Dutzend dms, Rossmanns, Kiko oder Claire's vorbei,  aber Müller ist nicht oft und nur da, wo ich selten bis nie hinkomme. Bahnhof Potsdamer Platz ist einer, aber der ist Minimini. Dann noch zwei oder drei, von denen der in der Müllerstraße der am leichten zu erreichende ist und dieser hat ... haltet euch fest ... drei Stockwerke!

Schließlich haben sie ja auch nach ihm die Straße benannt ;-))

Nicht alle Stockwerke sind voller Schminkkram und Drogeriekram, sondern ein ganzes Stockwerk ist für Spielzeug und Musikzeug, aber auch wenn ich mich grad auf einer minimalistischen Schminkwelle befinde, war ich ziemlich am jubeln und ich hab mir bei weitem nicht alles, was ich wollte, angesehen. Gedankenloch. Muss ich halt nochmal hin,  in drei
Monaten oder so.

Aber von der großen Essence -Theke *jubel* nahm ich mir dann doch noch einen Lack mit, den Gummiüberlack und dazu einen matten Lidschatten aus der dort grad aktuellen LE. Ein schöner Verblendeton. Da matt, vielleicht auch gut als Tonausgleich im Gesicht zu verwenden? Mal versuchen,  wenn grad keiner kiekt.

Ich dachte schon, dass es nur in den hinteren Ecken der am weitesten entfernten Ecken Berlins diese Theke gibt, aber nee doch.

Dann latschten wir noch ein bissl die Straße weiter und da war ein Pfennigland,  das ist so ne Art Tedi trifft den Euroshop und dann laden sie KiK zu ner Party ein, und da fand ich nicht nur ein, zwei Sachen für meine unküchliche Küche, sondern auch einen kleinen Haufen Lacke "je 55 Cent"!

Natürlich sah ich mir alles an, nun, und es waren eine Hand voll China Glaze -Lacke!!  Für nen halben Euro? Holla!

Es waren alles nur weiße Crackles, aber einer musste mit. Weil, erster China Glaze, ansonsten hoffe ich, weißer Crackle gibt einen bunte-Linien -auf-Papier -Effekt.

Ich denke mal, dass dies bedeutet,  dass der Crackle - Trend wirklich vorbei ist. Weg, futsch,  aber ich mag ihn manchmal trotzdem noch.  Ist so schön zum Überpinseln von abgeblätterten Manis.

Mehr hab ich nicht gekauft... das Deo von letztens zählt nicht für mich.

Drei Sachen sind für mich schon ein großer Einkauf, wenn die Sachen nicht wirklich benötigt werden... wann geht es eigentlich bei euch mit "groß" los beim Einkaufen? Hättet ihr den China Glaze für diesen Preis mitgenommen? :-)


02.05.2016

Mittenmang im Lauchgrün

... oder: grüner wirds nicht! Wenigstens nicht bei mir ;-) Endlich habe ich mal wieder eine Farbe passend für Lenas Lacke in Farbe .. und bunt!   :-) lackiert hatte ich schon vor ein paar Tagen,  aber jetzt will sie mittelgrün für ihre "Lacke in bunt ... und Farbe" haben und ich hatte letzens meinen allerliebsten,  allerersten und allergrünsten Kiko lackiert. Was will man mehr? :-P

Endlich schaffe ich es mal wieder, euch meine Lackfinger zu zeigen. Es ist hier viel los,  was meinen Kopf vom Blogpost schreiben abhält ... und schon rutschen die Leserzahlen ins Minus. Aber ich freue mich,  dass einige, die mir wichtigsten, weil treuen, noch kommen lesen und sogar kommentieren!  Yayyy! Dank euch ganzganz dolle!

So,  zurück zum grün. Dieser Grünton wirde von mir etwa ein Jahr angeschmachtet, weil ich mir keinen vollpreisigen Kiko leisten konnte (jetzt kauf ich keine,  weil ich auf die Sonderaktionen warte bzw. keine neuen Lacke brauche...) und dann gab es eine Sonderpreisaktion und ich kaufte.

Ich liiiieeeeebe dieses grün! So sehr, dass ich nix draufpinseln wollte! Jibts ooch. Er hört auf den poetischen Namen 391.

In meiner Wintergartenküche ,wo ich auch "sonst" sitze,  und auch lackiere, merkte ich, dass es ein klares Schnittlauchgrün ist.  Leider riecht der Lack nicht danach ;-))

Mehr brauch ich nicht zu sagen,  halt, ja,  doch,  er lässt sich auch jetzt,  nach ca. 3 Jahren,  noch wie am ersten Tag lackieren. Prima!